Upcycling für Möbel, Küche und Bad

Upcycling - Der Trend zu mehr Nachhaltigkeit und Individualität?

Wir nehmen für Dich Begrifflichkeiten und den Aspekt der Nachhaltigkeit unter die Lupe und bieten kreative Upcycling Ideen für Deine Einrichtung!

Schütze ich die Umwelt wenn ich recycelte Materialien kaufe?

Eine Reduktion von neu produzierten und abgebauten Rohstoffen ist unumgänglich wenn wir einer Klimakrise gegensteuern wollen. Daher ist es wichtig allgemein so wenig Rohstoffe wie möglich zu konsumieren.
Beim Kauf von Verpackungen darauf zu achten, dass es sich um recycelte Materialien handelt ist auf jeden Fall schon mal besser als neu hergestellte Rohstoffe zu verschwenden.
Noch besser ist es allerdings wenn man seinen Verpackungsmüll auf ein Minimum reduziert oder in unverpackter Form kauft. Beispielsweise bieten viele Supermärkte mittlerweile Spülmittel, Waschmittel und Seifen in Abfüllstationen an, sodass man seine alte Verpackung mitnehmen und direkt wieder auffüllen kann.
Unverpackt Läden haben auch Lebensmittel zum Abfüllen im Sortiment, wie Beispielsweise Mehl, Nüsse, Cerealien, Kaffee, Zucker, Salz etc.. Wiederverwendung ist also das Stichwort um seinen eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und dem Umweltschutz beizutragen

Upcycling
Im Wort Upcycling verbirgt sich das englische Wort “Up” welches nach oben bedeutet. Hiermit ist eine Aufwertung alter/gebrauchter Sachen gemeint. Ein Gegenstand wird oftmals in einem völlig neuen Kontext umgewandelt und weiter verwendet.

Recycling
Unter Recycling versteht sich das “Wiederverwerten” von alten Materialien und Rohstoffen, wie wir es Beispielsweise von Plastikflaschen kennen.
Der Unterschied zwischen Up- und Recycling ist somit, dass beim Upcycling etwas Altes aufgewertet wird, beim Recycling das Alte komplett aus dem Alten neu produziert wird.
Downcycling
beschreibt einen Prozess von dem vor allem beim Recycling von Plastik gesprochen wird. Zu den alten Rohstoffen die recycelt werden, wird ein Teil an neuem Rohstoff hinzugefügt. Dies geschieht, da durch den Zersetzungsprozess die Struktur des recycelten Materials nicht stabil genug wäre. Downcycling kann also durchaus einen positiven Aspekt haben, weil weniger Plastik in Umwelt und Verbrennungsanlagen landen. So erhält man ein qualitativ hochwertiges Produkt welches den Verbrauch neuer Rohstoffe reduziert.

Der Nachhaltigkeitsaspekt unter der Lupe

Der Trend hin zum DIY Projekt für die eigenen vier Wände bringt viele Vorteile. Zum einen kann man alte, noch gut erhaltene Einrichtungsstücke einfach und Kostengünstig upcyclen und zum anderen schont man die Umwelt und erhält eine komplett individuelles Ergebnis nach Wunsch.
Mit Upcycling der Wohnungseinrichtung statt einem Neukauf schützt man beispielsweise vor dem Abbau von Rohstoffen wie Holz. Jene sind leider viel zu oft als Wegwerfware angesehen, dabei handelt es sich hierbei um einen Rohstoff der Jahrzehnte braucht um nachzuwachsen. Außerdem sind Echtholzmöbel aus Vollholz heutzutage ein teures Gut und werden oft von einer billiger Pressspan Variante verdrängt. Wer also an eine Wohnungsgestaltung denkt, sollte sich überlegen welche Möglichkeiten die Gegebenheiten für ein Upcycling bieten.

Wie sinnvoll ist Upcycling? Und ist Upcycling besser als Recycling?

Vorteile:
Upcycling kann aber auch durchaus sinnvoll und umweltschonend sein. Dies bezieht sich vor allem auf gebrauchte Einrichtung. Einer alten Küche neue Oberflächen zu geben statt Holz, als einen der wichtigsten Ressourcen, einfach weg zu werfen kann nachhaltig sein. Auch hier wird geraten auf umweltschonende Lacke zu achten und wenn die Küche dann doch mal komplett ausgetauscht werden muss, sollten Folierungen abgezogen und gesondert entsorgt werden.

Die Nachteile:

Ein upcycling Produkt bedeutet nicht, dass Müll verhindert wurde, zumindest nicht für immer. Irgendwann landet es auf dem Müll und im schlimmsten Fall noch so, dass es kaum mehr recycelt werden kann oder beispielsweise mit einer Lackschicht übermalt wurde, die giftige Dämpfe bei der Verbrennung verursacht.
Daher ist ein upcycling Projekt immer von mehreren Perspektiven zu betrachten und von dem Rohstoff und seiner künftigen Verwendung abhängig.

Außerdem Bedeutet ein Upcycling auch immer, dass etwas aus dem Recycling-Kreislauf entnommen wird.
Beispielsweise PET Flaschen, welche sich gut recyceln lassen oder Paletten die voll im Trend liegen als Bettgestell Ersatz. Hier ist immer auch zu beachten, dass diese Rohstoffe woanders wieder fehlen und eine Wiederverwertung somit an dieser Stelle zum Stehen kommt. Eine Palette wird in der Industrie mehrmals benutzt bevor sie weggeworfen wird. Wird sie entnommen und als Matratzenunterlage verwendet fehlt sie wieder an anderer Stelle und muss neu produziert werden. Ebenso ist es auch mit PET Flaschen.

Außerdem entweicht dem Bastel Objekt aus Plastik immer ein Teil Mikroplastik in die natürliche Umgebung und ist somit eher schädlich als umweltfreundlich.

Upcycling - Aus Alt mach Neu, oder wirfst du alles Weg?

Altes endlich ausmisten und her mit den neuen Möbeln, der Küche oder den Badfliesen. Das geht – aber ist das wirklich nötig oder bringt es die alte Einrichtung eigentlich schon noch – sieht nur nicht mehr so gut aus?

Wir tendieren dazu uns viel zu schnell von allen Dingen zu trennen, ohne darüber nach zu denken welche Konsequenzen unser Verhalten für die Umwelt und unseren Geldbeutel so hat. Aus den Augen aus dem Sinn trifft es hier ganz gut, nur stimmt dies nicht so ganz. Alte Einrichtung oder Bodenbeläge müssen nicht unbedingt sofort entfernt werden wenn es nicht der gewünschten Optik entspricht. Wiederverwertung liegt voll im Trend das macht sich auch im Netz bemerkbar. Mit Schlagwörtern wie DIY-Ideen, Vorher-Nachher Wohnung, Wohnungsgestaltung und vielen mehr, kannst Du im Internet viele Ideen, Bastelanleitungen und eine Übersicht über die Möglichkeiten die das Upcyling bietet finden.Ist die Neu? Nein Umgestaltet!

Egal ob Küche, Kommode oder Fliesen – fast jede Oberfläche lässt sich im DIY Projekt umgestalten.
Wir neigen zum schnell Wegwerfen und Neu Kaufen – aber Halt! Manche alten Einrichtungen können zu echten Hinguckern mutieren. Es kommt wie immer auf die inneren Werte an – ist die Einrichtung gut erhalten eignet sich ein Upcycling perfekt für neuen Glanz.
Modernes Design lässt sich entweder Folieren mit Möbelfolie, Fliesen Folie, Wandfolie oder durch Schleifen, Streichen und Tapezieren umsetzen. Ist das Möbelstück bereits etwas abgenutzt, lässt es sich durchaus abschleifen und die Oberfläche neu Beschichten. Bei gebrauchten Elektrogeräten bietet es sich manchmal an ein neues anzuschaffen um Energieverbrauch zu sparen und Sicherheit zu sorgen. Anders ist es bei gebrochenen Pressspanplatten, rissigen Fliesen oder zerkratzten Böden.
Hochwertige und innovative Folien und Magnetboden Systeme bieten mittlerweile einen modernen Look in Premium Qualität und sind oftmals pflegeleichter, robuster und kratzfest.

Was brauche ich für’s Upcycling ?

Betrachtet man Upcycling im Kontext der Wohnungseinrichtung gibt es verschiedene Tools und Gadgets mit denen Du einfach und schnell Deinen Look umsetzen kannst. Beispielsweise bietet Klebefolie einen Allrounder für die Umgestaltung von fast jeder Oberfläche. Zudem gibt es unzählige Designs – von klassischer Holzoptik über Stein oder Color Folien, mit welchen sich fast jede kreative Idee umsetzen lässt. Genauso ist es mit auflegbaren Bodenbelägen oder Fliesenfolien. Beide sind schnell und einfach in der Anwendung und zeigen verblüffende Ergebnisse.

Eine handvoll Werkzeuge genügen auch schon dazu, Schmutz und Lärm bleiben Dir zudem auch noch erspart. Jede beliebige glatte Oberfläche kann mit der Klebefolie und Fliesenfolie überzogen werden und gestaltet alte Einrichtungsstücke in komplett neues Design. So wird aus einer alten Einbauküche im handumdrehen eine hochglanz Küche im modernen Look. Mit einer Fliesenfolie kann man die alten 60er Jahre Fliesen einfach überkleben und erhält einen komplett neuen und modernen Look ohne nur eine Fliese zu zerschlagen – wer das schon einmal gemacht hat weiss wieviel Arbeit das ist, von dem Schmutz und den Kosten ganz zu Schweigen.

Abgesehen von Werkzeug, Farbe, Tapete, Klebefolien oder Bodenbelägen, etc. benötigst Du wenig Know how und kannst Dir in unseren Anleitungsvideos jeden Arbeitsschritt einzeln ansehen. Außerdem kannst Du an Deinen Einrichtungsstücken nicht nur die Oberfläche ändern, sondern auch Applikationen wie Griffe und Knaufe. Alte Kommoden- und Schrank Griffe kann man einfach abschrauben und sich trendige im neuen Look bestellen – und schon wird aus der alten Kommode ein völlig neues Möbelstück.

Upcycling Ideen für die Wohnung die jeder einfach und schnell umsetzen kann

Nicht nur Möbel, Wände und alte Gegenstände lassen sich schnell und einfach in individuelle Eyecatcher verwandeln. Man spart dabei Geld für neue teure Möbel und schützt zudem die Umwelt vor steigendem Resscourcen Abbau.

Kreative Ideen rund ums Thema Möbel Upcycling sind vor allem in social media Netzwerken und privaten Blogs und Vlogs zu finden. Ganze Wohnungs Umgestaltungs Dokumentationen über die Verwandlung alter und gebrauchter Einrichtung in neue machen Lust auf das eigene DIY Projekt und bieten gute Inspirations Möglichkeiten. Ideen rund um die Neugestaltung von Schlafzimmer, Kinderzimmer oder Küche sind zur Zeit sehr gefragt, da man sich insbesondere in diesen Räumen wohlfühlen will. Außerdem kann das Stöbern im Web als Anleitung für das eigene Projekt dienen.

Alte Einrichtungsstücke vom Flohmarkt oder den Großeltern sind oftmals gut erhalten und aus Massivholz. Nur das Design ist nicht mehr zeitgemäß und verlangt nach einer Überarbeitung. Hier bietet Upcycling eine perfekte Lösung.
Beispielsweise lassen sich viele Möbel in den aktuell sehr beliebten Landhausstil schnell umwandeln. Mit extra Holzleisten lassen sich sogar ganze Wände oder Treppenaufgänge im Landhausstil anpassen. Social Media bietet einen Einblick in verschiedenste Styles, Ideen und Gestaltungsmöglichkeiten für jeden Geschmack.

Couch upcyclen geht das?

Die alte Couch hat eigentlich immer noch die perfekte Größe und Form aber der alte Bezug hat Flecken und ich abgenutzt… da muss eine neue her oder?!
Halt – selbst hier gibt es kreativer Lösungen für ein Upcycling. Beispielsweise kannst Du beim Herstellen schauen ob dieser extra Bezüge verkauft statt einem komplett neuen Sofa, oder Du suchst Dir einen Stoff Deiner Wahl und designest Dein eigenes Nagel Sofa über den alten Stoff einfach drüber.

Möbel Aufwerten

Fast jeder hat eines dieser Einrichtungsstücke in der Wohnung stehen, die eigentlich ihren Zweck immer noch erfüllt, aber mittlerweile einfach nicht mehr zu den neuen Möbeln passen.

Die alte Kommode, der Tisch, der alte Schrank, das abgenutzte Sideboard oder sogar die alte Theke und ganze Türen – Ideen wie man diese kreativ aufwerten kann gibt es viele.

Vielleicht Schleifen oder Lackieren? Noch einfacher ist es sie einfach zu folieren, vielleicht in rustikaler Holzoptik? oder doch in moderner Steinoptik? Das Design wählst Du Dir einfach passend auch über 300 Dekoren individuell aus!

Ideen wie diese und viele mehr eröffnen sich Dir wie von selbst, alles was Du dafür tun musst ist ein wenig durchs Web zu klicken und Dir Dein passendes Upcycling Tool für Deine Einrichtung auszuwählen. Worauf wartest Du?!

Kundenstimmen
Hotlines

Deutschland
+49 (0) 7153 / 550 230
info@resimdo.de
Holland
+31 (0) 485 / 361 661
info@resimdo.nl

Newsletter

*Alle Preise in € inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.
Alle bildlichen Darstellungen dienen als Anwendungsbeispiele, Möbelstücke nicht im Lieferumfang enthalten.