FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Folieren

Wer sind wir?

Ursprünglich aus der Werbetechnik stammend, hat sich das Tätigkeitsfeld mit der Gründung von CarCocooning im Jahr 2008 auf Premium-Fahrzeugfolierungen spezialisiert. Jahrelange Erfahrung mit Autofolie in enger Partnerschaft mit den Folienherstellern führte im Laufe der Zeit zu der Erweiterung unseres Produktportfolio um Möbelfolierungen, das resimdo als eigene Sparte vertritt. Speziell auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt, entstand ein zusätzliches Foliensortiment zum Bekleben der Möbel. Bei der Auswahl geeigneter Klebefolien stehen neben den Anforderungen der Kunden die Funktionsfähigkeit der Folie im Vordergrund. Als Klebespezialist arbeiten wir täglich mit dem Folienmaterial, so dass Sie bereits bewährte und getestete Klebefolien erhalten.    

Warum gibt es uns?

Zunehmend beschäftigen sich Laien mit dem Thema "Folierung" und möchten die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten selber zu Hause nutzen. Entsprechend dem modernen "Do-it-Yourself"-Gedanken, gehören Freizeitgestaltung, Kreativität und Eigeninitiative zu den Beweggründen des Folienkaufs. Das Selbermachen einer kleinen Folierung spornt unsere Kunden häufig zu immer größeren Projekten an. Sanierung, Selbstverwirklichung und Spaß sind fester Bestandteil  beim Verarbeiten von Klebefolie.

Was haben wir vor?

Mit steigender Popularität der Möbelbeklebung in Verbindung mit dem Wunsch nach Selbstentfaltung, stellen wir allen begeisterten Heimwerkern ein Sortiment von Klebefolie für Möbel zur Verfügung. Als professioneller Folierungsdienstleister arbeiten wir bereits seit vielen Jahren mit den Materialien und stehen Ihnen gerne mit unserem Fachwissen beim Verkleben zur Seite. Für Einsteiger und Fortgeschrittene haben wir eine spezielle Verarbeitungstechnik entwickelt, mit der jeder ohne Vorkenntnis selbstständig folieren kann.

Welche Eigenschaften hat die Folie?

Mit einer wasserabweisenden PVC-Schicht auf der Oberfläche ist die Folie kratzfest und hitzebeständig. Zusätzliche Stabilität liefert eine Stärke von 200μm und mehr, macht die Klebefolie reißfest und überdeckt damit die Originalfarbe vollständig. Die Optik der Folie ist anhand der Bilder deutlich dargestellt und zeigt die zu sehende Darstellung der Oberfläche. Haptik hingegen drückt die fühlbaren Eigenschaften der Folie durch unterschiedlich starke Erhöhungen in Form von Strukturen aus. Die Detailansicht jeder Klebefolie zeigen kleine Icons unterhalb der Produktbilder die Fakten zu der jeweiligen Foli im Überblick. Ausführliche Informationen zum Produkt finden Sie in der darunter befindelichen Produktbeschreibung. Verformbar ist eine Folie, die durch Erwärmen mit dem Heißluftföhn elastisch wird und damit auf leichte Rundungen anpassungsfähig ist. Von einer nahtlosen Verklebung um die Ecken oder starken Verformungen raten wir ab.

Genaue Informationen geben die kleinen Info-Icons wieder oder unser Kundenservice am Telefon.

Wie lange hält die Klebefolie?

UV-Strahlung und starke Temperaturschwankungen beeinflussen die Haltbarkeit der Klebefolie. Das bedeutet, der Standort des folierten Gegenstandes bestimmt die Lebensdauer Ihrer Folierung. In Innenräumen ohne UV-Belastung gilt eine Haltbarkeit bis zu 15 Jahren. Für den Außenbereich erhalten Sie spezielle Folien, die den natürlichen Witterungseinflüssen wie Sonne, Schnee, Wind und Regen dauerhaft standhalten. Für den Außenbereich geeignete Folien haben eine Mindesthaltbarkeit von 5 Jahren.

Die Haltbarkeit einer Folierung wird nicht an der Klebekraft der Folie bemessen, denn bei ordnungsgemäßer Anwendung verliert die Klebeschicht über die Jahre nicht an Haftkraft. Einzig unsichtbare Fett- oder Ölrückstände oder zu hohe Spannung beim Aufziehen (zu starkes Ziehen beim Aufbringen) der Folie sind verantwortlich für ein Ablösen vom Untergrund. Bereits kurze Zeit nach dem Verkleben ist der Effekt des "Aufstehens" an den überstrapazierten Stellen zu beobachten. Daher empfehlen wir die Folierung entsprechend den zur Verfügung stehenden Videoanleitungen auszuführen mit der vorgeschlagenen Technik und Verarbeitungszubehör.

Was hält die Folie aus?

Mit einer Stärke von 200μm und mehr ist unsere Möbelfolie sehr strapazierfähig und hält dem alltäglichen Gebrauch dauerhaft stand. Das bedeutet: Wie alle im Haus üblichen Oberflächen ist sie mindestens der normalen Abnutzung gewachsen. Schmutzflecken oder Wassertropfen ziehen nicht in das Material ein und verhindern damit unschöne Quellstellen, wie Glasränder bei Holzmöbeln. Allerdings besitzt die Folie auch keine Panzerschicht: Fahrlässige Handlungen oder Unfälle können die Folie beschädigen wie Messerschnitte ohne geeignete Schneidunterlage, fallende Gegenstände mit spitzer Kante oder die Reinigung mit einem Stahlschwamm.

Gegen die alltägliche Reinigung gibt es selbstverständlich keine Einwände! Ob handelsübliche Reiniger oder spezielle Folienpflege, die Oberfläche nimmt keine Schäaden. Selbst aggressive Flüssigkeiten wie Cola, Kaffee, Essig oder 10%ige Salzsäure nehmen nach einer umfangreichen Laboruntersuchung keine Auswirkungen auf die Funktionalität und Optik der Oberfläche.

Wo kann ich die Klebefolie verarbeiten?

Für den Innen- und Außenbereich unterscheiden sich die Anforderungen an die Folie. Während im Haus das ganze Jahr über relativ konstante Temperaturen herrschen und die Folie vor Witterung geschützt ist, gelten draußen vergleichsweise extreme Bedingungen. Nicht jede Klebefolie ist universal einsetzbar! Vor allem Frost und Hitze beanspruchen die Folie, so dass Möbelfolie für den Innenraum nur eingeschränkt im Freien eingesetzt werden kann. Bezüglich der geeigneten Klebefolie für Ihr Projekt außerhalb der geschützten vier Wände beraten wir Sie gerne individuell.

Andersherum gelten andere Regeln: Folie für Draußen ist grundsätzlich auch Drinne einsatzfähig.

Wie funktioniert eine Folierung?

Bevor Sie sich mit viel Lesetext beschäftigen müssen, haben wir einige Videos als Anleitung vorbereitet, die Ihnen anschauliche Informationen rund um das Thema Folie und folieren liefert. Von der Vorbereitung bis zum Abschluss, einzelne Verarbeitungstipps oder komplette Folierungsprojekte zeigen die Videos. 

Was brauche ich zum Folieren?

Freude am Innenausbau, Dekorieren oder Gestalten sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Folierung. Ein wenig handwerkliches Geschick und Geduld vereinfachen vor allem unerfahrenen Folienfreunden die Verarbeitung. Natürlich darf auch das richtige Werkzeug nicht fehlen!

Zu den elementaren Utensilien beim Folieren gehören Rakel, Messer, Heißluftföhn und Entfetter. Der Haftvermittler verstärkt die Klebekraft der Folie und ist nur bei rauem Untergrund notwendig. Bubble Free ermöglicht das blasenfreie Verrakeln, wenn die Folie keinen Luftkanal besitzt und gorße Flächen zu kleben sind bzw. kein Teamkollege zur Verfügung steht. Weiteres Zubehör dient dazu die Folierungstechnik zu verfeinern. Rakel in unterschiedlichen Formen und Härtegraden präzisiert die Verarbeitung bis in die Ecken und Kanten. Ist ein Design nicht länger erwünscht, unterstützt unser Kleberest-Entferner den Untergrund von Rückständen zu befreien. Auch bei dem Werkzeug zum Kleben handelt es sich um hauseigenes Arbeitsmaterial, das wir in unserem Verklebeservice täglich nutzen.

Welche Pflege benötigt die Möbelfolie?

Nach dem Verkleben ist die Pflege der Klebefolie grundsätzlich unkompliziert. Mit der wasserabweisenden Oberfläche reicht die Reinigung mit Glasreiniger und einem Mikrofasertuch vollkommen aus. Flecken und Ränder beispielsweise auf einer verklebten Tischplatte lassen sich wie gewohnt mit einem handelsüblichen Aufwischtuch und Spülmittel entfernen, hartnäckige Flecken mit eine Schwamm oder Bürste. Zur Versiegelung oder Farbauffrischung empfehlen wir die hauseigenen Folienpflegemittel, dazu gehören der Flächen-Reinger, Matt-Reiniger und Glanz-Reiniger. Sie entfernen Staubablagerungen in den Poren und schützen vor erneuter Ablagerung.

Informieren Sie sich vor der Reinigung von exklusiven Effekt- oder Strukturfolien wie Velvet oder Magic Glitter über Besonderheiten in der Produktbeschreibung oder direkt bei uns. 

Was kann ich bei Folienschäden machen?

Im Gegenteil zu den Einrichtungsgegenständen kann ein Folienschaden leicht behoben werden. Hat die beklebte Fliese oder das Schrankteil der Küche eine schadhafte Stelle, können Sie das bechädigte Einzelteil einfach abziehen, reinigen und neu bekleben. Für große Folienfläche kann man mit einer speziellen Flickentechnik nur den beschädigten Bereich ausgebessern. 

Zuletzt angesehen