DIY Küchenfront Anleitung

Oben in den Anleitungen ist das Rüstzeug für die Verarbeitung der Folie zu sehen, doch manchmal sind noch Arbeitsschritte vorab erforderlich. 

Wer zum Beispiel ein altes Furnier entfernen möchte, bevor die Folie auf die Front kommt, kann das aufgepresste Furnier oft ganz einfach abziehen. 

Ist das Furnier ab, kommt darunter meist Pressspan zum Vorschein. Mit einem einfachen Test lässt sich ermitteln, ob eine Grundierung erforderlich ist oder nicht. Für den Test reicht schon ein Muster aus der Farbauswahl aus. Sehen Sie im Video wie Sie erkennen, ob die Grundierung nötig ist oder nicht und wie der Haftvermittler (Tiefengrund) zum Einsatz kommt. 

Wenn die Fronten dann ordentlich entfettet sind, geht es an die Klebearbeit. Bei Küchenfronten mit 90° Ecken und glatter Oberfläche, findet in dem Video die richtige Verarbeitungstechnik. 

Doch auch für abgerundete Ecken gibt es ein Patentrezept, bei dem man die nahtlose Folierung problemlos umgehen kann. Von der nahtlosen Variante raten wir aus einem Grund ab: Wer zu stark oder an einer kleinen Stelle zu viel zieht, überspannt die Folie. Überspannte Stellen beginnen bereits nach kurzer Zeit mit dem Ablösen. Das so genannte “Aufstehen” entsteht nur an den überanspruchten Stellen. An Stellen, die nicht gezogen wurden, haftet die Folie weiterhin. 

Wer nach dem Kleben dann auch noch eine Blase auf der Front entdeckt, braucht sich nicht zu ärgern. Folien, die einen Luftkanal in der Klebeschicht besitzen, lassen Blasen auch nach dem Aufkleben verschwinden und zwar ganz ohne einstechen oder nochmaligem Abziehen. Reiben Sie die Blase einfach raus.

Wer die Verklebung erfolgreich abgeschlossen hat, behandelt die Küche genauso wie zuvor. Der Flächen-Reiniger hat sich mit seiner entfettenden Wirkung als perfekter Haushaltsreiniger erwiesen. Doch auch alle anderen handelsüblichen Reiniger lassen sich auf der neuen Oberfläche problemlos einsetzen. Bis 24h ist die Oberfläche schmutzresistent, doch es ist deutlich einfacher Flecke vor dem Antrocknen zu entfernen.

Wasserfestigkeit ist ein absolutes “must have” in der Küche. Deshalb verträgt sich unser Folienmaterial hervorragend mit kaltem und heißem Wasser und Dampf. Selbst wenn es kocht, löst es weder den Kleber, noch die Oberfläche.

Kundenstimmen
Hotlines

Deutschland
+49 (0) 7153 / 550 230
info@resimdo.de
Holland
+31 (0) 485 / 361 661
info@resimdo.nl
Österreich
+49 (0) 7153 / 550 230
info@resimdo.at
Schweiz
+49 (0) 7153 / 550 230
info@resimdo.ch

Newsletter
*Alle Preise in € inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.
Alle bildlichen Darstellungen dienen als Anwendungsbeispiele, Möbelstücke nicht im Lieferumfang enthalten.