Stilvoll, modern, praktisch: Gestaltungsmöglichkeiten für Küchenarbeitsplatten und Spritzschutz

Die Küche ist das Herzstück deiner Wohnung. Hier sitzt du nach einem langen Arbeitstag gemeinsam mit deiner Familie vereint oder verbringst gemütliche Abende mit deinen Gästen. Hobbyköche und Ästheten legen viel Wert auf eine Lifestyle Küche. Küchen müssen heutzutage hohen Ansprüchen gerecht werden und eine geschickte Aufteilung, viel Stauraum, Open Space, Design, neueste Technik und Wohlfühlambiente vereinen.

Eine Küche neu oder um zu gestalten, kostet allerdings viel Geld, Zeit und Energie. Dabei kommen viele Fragen zu Material, Umsetzungsmöglichkeiten und Design auf. Gerade die präsentesten Oberflächen wie Arbeitsplatten und Küchenrückwände sollen schließlich zum Rest der Einrichtung passen. Welche Eigenschaften Küchenarbeitsplatten und Spritzschutz erfüllen sollten, welches Material und welche Gestaltungsmöglichkeiten sich bieten werden wir nun genauer betrachten.

Welches Material eignet sich am besten für eine Küchenarbeitsplatte?

Wenn du die Küchenarbeitsplatte austauschen möchtest, stellt sich zuallererst die Frage nach deiner optischen Wunschvorstellung. Hieraus ergibt sich die Grundlage der Material Entscheidung. Dabei kommt es auf verschiedene Faktoren an: Wie viel Geld möchtest du ausgeben, welchem Einsatz muss das Material standhalten und wie sind die Grundgegebenheiten in deiner Küche.  

Am häufigsten werden folgende Materialien als Küchenarbeitsplatte eingesetzt:

  • Naturstein
  • Massivholz
  • Folierte Spanplatten
  • MDF-Platten
  • Edelstahl
  • Verbundwerkstoffe wie Corian und Dekton
  • Laminat Schichtstoff
  • Mineralwerkstoffe
  • Granit
  • Keramik

So finden sich in Großraumküchen generell eher Arbeitsflächen aus Edelstahl, da sie pflegeleicht, hygienisch und robust sind. Am häufigsten jedoch finden klassisch folierte Pressspan Platten ihren Einsatz in Küchen. Die teure Alternative sind Arbeitsplatten aus Vollholz oder Naturstein Platten.

Die verwendeten Arbeitsplatten Materialien sollten dabei bestimmte Kriterien erfüllen:

  • Resistent gegen Hitze, Flecken, Säure und färbende Flüssigkeiten;
  • Eine glatte und geschmeidige Oberfläche;
  • Eine ästhetische Optik
  • Leichte Reinigung.

Neue Arbeitsplatte: Was kostet eine Küchenarbeitsplatte?

Die Kosten für eine neue Küchenarbeitsplatte können im drei- bis fünfstelligen Bereich liegen. Allein die Montage einer Küchenarbeitsplatte kostet im Schnitt 200 Euro. Faktoren für den Gesamtpreis sind beispielsweise:

  • Gewähltes Material
  • Handwerkskosten
  • Zuschnitt (Größe)
  • Sonderanfertigungen
  • Abholung / Lieferung
  • Zusätzliches wie Wandabschlussleisten, Silikon zur Versiegelung

Beispielrechnung: Eine schlichte sechs Meter lange Arbeitsplatte für die Küche aus Laminat Schichtstoff kommt so samt Material, Lieferung, Einbau und Anpassungen auf rund 700€. Ausschlaggebender Faktor sind hierbei die Grundkosten für das Material. Hier gibt es deutliche Unterschiede in der Preisgestaltung:

Klebefolie als günstige Alternative für die Arbeitsplatten Gestaltung

Wesentlich günstiger kommst du mit einer einfachen Pressspanplatte und Klebefolien davon. Die Platte kannst du dir individuell in jedem Bauhaus zuschneiden lassen und dir dann dein Lieblings Foliendekor aussuchen. Wenn du bereits eine Küchenarbeitsplatte hast und diese einfach nur neu gestalten möchtest, ergeben sich lediglich die Produktkosten für die Klebefolien.

Vergleichsrechnung:
Eine Klebefolie mit täuschend echtem Holzdekor lässt kaum einen Unterschied zu Echtholz erkennen. Wie du dir damit eine sechs Meter lange Arbeitsplatten Fläche für nur 206 € im DIY Verfahren zaubern kannst, zeigen wir dir in diesem Beispiel:

Materialkosten für die Klebefolie: 171 €

Zusätzliche Kosten für Arbeitsmaterial: 35 €

Zur Verarbeitung der Folien kannst du dir ab 35€ ein ToolKit Werkzeugkasten mitbestellen, mit dem der Folierung im DIY Verfahren nichts mehr im Wege steht.

Gesamtkosten: 206 €

Wandpaneele, Spritzschutz und Küchenrückwand: Welche Unterschiede gibt es?

Um Fett-, Marmeladen-, und Tomatensoßen Flecken auf der weiß gestrichenen Küchenwand zu vermeiden bietet es sich an die Fläche über dem Herd mit einem abwaschbaren Material zu versehen.

Spritzschutz

Stilvoll und schlicht – Der klassische Spritzschutz besteht meist aus Glas oder Acrylglas und lässt sich einfach mit haushaltsüblichen Reinigern abwischen. Ein separater Spritzschutz lässt sich auf beliebige Hintergründe montieren, meist per Verankerungen direkt in die Wand. Bei der Wahl von Spritzschutz Gläsern sollte unbedingt auf die Dicke der Glasscheiben geachtet werden um zu garantieren, dass diese robust, kratzfest und temperaturbeständig sind.

Wandpaneelen

Alternativ bietet es sich an die Fläche über Arbeitsplatte, dem Kochfeld, Spülbecken etc. mit abwischbaren Wandpaneelen zu gestalten. Diese sind im Vergleich zu Fliesen wesentlich einfacher in der Handhabung, verursachen keine Baustelle, keinen Schmutz beim Anbringen und sind zudem eine kostengünstige Alternative. Wandpaneelen gibt es in verschiedensten Mustern und Farb Designs. Aktuell voll im Trend sind Mosaik Tiles im klassischen und metallischen Look oder Wandpaneelen in Backstein Optik. Wandpaneelen sind zur gleichen Zeit dekorativ und praktisch.

Küchenrückwand

Wenn bereits eine Küchenrückwand besteht, wie beispielsweise eine Platte, alte Fliesen oder eine einfache Rückwand zwischen Arbeitsfläche und Aufbewahrungsschränken, können Alternativ zu Spritzschutz und Wandpaneele auch Klebefolien für Wände in Betracht gezogen werden. Auch Terrazzo Optik bietet sich als Küchenwandgestaltung, hier sieht man nicht sofort jeden kleinsten Spritzer. Per Terrazzo Fliesenfolie lassen sich beispielsweise alte Küchenfliesen optimal überkleben. Sie sind durch ihre Oberfläche einfach zu reinigen, nehmen Flecken von Flüssigkeiten nicht auf und sind ebenfalls kratzfest.

Was ist ein Fliesenspiegel in der Küche?

Als Fliesenspiegel werden Fliesen bezeichnet die an der Wand hinter Kochfeld und Küchen Arbeitsplatte angebracht sind. Sie dienen durch ihre abwischbare Oberfläche ebenfalls als Spritzschutz vor Verschmutzungen durch Flüssigkeiten beim Kochen.

Neue Materialien für die Küche

Echtstein ist bei der Küchengestaltung ein beliebtes Gut. Wer sich einen echten Terrazzo oder Mosaik als Küchenarbeitsplatte wünscht, darf tief in die Tasche greifen. Das Material ist äußerst robust, dennoch können Fett und Kratzer unschöne Rückstände auf dem Naturstein abbilden. Somit stellt sich die Frage:

Gibt es eine günstige Alternative zu echtem Terrazzo oder Mosaik?

Ja!

 Mit einer PVC Klick Technik im Mosaik Tile Design kannst du dir im DIY Verfahren eine kostengünstige Alternative auf die Küchenrückwand zaubern. Die selbstklebenden Mosaik Fliesen gibt es in verschiedenen Designs und können für glatte Flächen individuell angepasst werden.

Auch für diejenigen die von einer echten Terrazzo Arbeitsplatte träumen, gibt es Neuigkeiten. Hochwertige Klebefolien finden sich in verschieden farbigem Terrazzo und Steinmustern zum selbst folieren, direkt und einfach auf die alte Küchenarbeitsplatte.

Wer sich hingegen eine bunte Küchenarbeitsplatte, oder einen farbigen Spritzschutz wünscht hat auch hier eine riesige Auswahl an farbigen Klebefolien. Robuste Klebefolien haben hitzebeständige Eigenschaften welchen die Nähe zum Herd nichts anhaben kann.
Auch Einbauküchen, sammt Küchenmöbel lassen sich so nachträglich oder nach einigen Jahren der Abnutzung individuell umgestalten.
Alte Wandfliesen oder ein zerkratzter Spritzschutz lassen sich per Fliesen Folien je nach belieben farbig oder in Holz-, Stein-, Hochglanz-, Beton- oder Metalloptik gestalten.

 

Inspirationen und Anleitungen wie du deine Küchenarbeitsplatte und Spritzschutz farbig, in Mosaik- oder Terrazzo Optik gestalten kannst zeigen wir dir in diesen Videos:

Kundenstimmen
Hotlines

Deutschland
+49 (0) 7153 / 550 230
info@resimdo.de
Holland
+31 (0) 485 / 361 661
info@resimdo.nl

Newsletter

*Alle Preise in € inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.
Alle bildlichen Darstellungen dienen als Anwendungsbeispiele, Möbelstücke nicht im Lieferumfang enthalten.