DIY Arbeitsplatte Anleitung

Vor der Verarbeitung legen Sie sich das Werkzeug am besten griffbereit in die Nähe. Bitte auch bei der Verarbeitung einen Teampartner dazu holen. Beim Kleben lohnt es sich immer noch helfende Hände dabei zu haben. Das Rakel-Set gilt es noch mit der Beschichtung zu bekleben. Dazu sehen Sie hier auf welche Seite jeweils Teflon und Filz anzubringen sind. 

Bei einem großen Stück wie der Arbeitsplatte sind vier Hände absolut nützlich. So kann einer die Folie halten, während der andere rakelt. Entsteht dennoch vor dem Aufkleben eine Falte oder ein Knitter, lösen Sie den mit Wärme. Dazu den Bereich gut erwärmen und mit wenig Zug die verklebte Seite ablösen. Anschließend kurz abkühlen lassen, dass es keinen Verzug gibt.

Zugegeben ist das Video nicht das schönste Exemplar, aber zeigt im Prinzip worauf es ankommt. Beim Rakeln ist es wichtig Bahn für Bahn die Folie anzukleben, um Lufteinschlüsse zu vermeiden. Deshalb Folie nur an einer Seite ankleben und der Teampartner hält die andere Seite mit leichter Spannung fest. Und dann geht es ans Werk – von der Mitte zu den Seiten jedes Stück festrakeln. 

Vergisst man doch eine Stelle richtig zu rakeln, ist hinterher eine Blase zu sehen. Bei einer Folie mit Luftkanal ist das jedoch kein Problem. Auch nach dem Aufkleben lassen sich die Blasen durch Reiben noch komplett entfernen, da die Luft durch die feinen Linien in der Klebeschicht zu den Seiten entweichen kann.

Wie nutze ich jetzt eine folierte Arbeitsplatte? Habe ich Einschränkungen im Alltag? Nein. Bei der täglichen Nutzung gibt es keine Einschränkung. Wir empfehlen die Arbeitsplatte wie jede andere Oberfläche auch zu behandeln. 

Hitzebeständig ist die Folie bis 80°C, Also bei heißen Töpfen und Pfannen einfach einen Untersetzer verwenden. Doch wie im Video gezeigt, machen heiße Fettspritzer nichts aus. Sie kühlen auf ihrem Flugweg sehr schnell ab. 

Natürlich fällt auf einer Arbeitsfläche in der Küche viel an und wo gehobelt wird, da fallen Späne. Schmutz und Flecken gehören daher zum Alltag, aber stellen die Folie vor keine große Herausforderung. Schmutzresistent ist die Oberfläche bis 24 h, doch man sollte die Flecken am besten schon vor dem Antrocknen entfernen. Das geht leichter von der Hand. Wer den Flächen-Reiniger noch von der Verklebung hat, sollte den unbedingt für die Fleckenentfernung einsetzen. Dieser Reiniger entfernt selbst hartnäckige Verschmutzungen!

Wir empfehlen nur Dekore mit der Kratzfestigkeit 3 zu verwenden, doch wer möchte, kann auch andere Stufen einsetzen. Hier sehen Sie was bei den einzelnen Stufen passiert und welche Möglichkeiten es gibt. Entscheiden Sie selbst welche Oberfläche zu Ihren Angewohnheiten und Anforderungen passt.

In der Küche muss jede Oberfläche wasserfest sein, um dem Alltag zu meistern. Daher hier ein kleiner Einblick, dass Sie sich wegen Wasser auf der Folie gar keine Gedanken machen müssen.

Kundenstimmen
Hotlines

Deutschland
+49 (0) 7153 / 550 230
info@resimdo.de
Holland
+31 (0) 485 / 361 661
info@resimdo.nl
Österreich
+49 (0) 7153 / 550 230
info@resimdo.at
Schweiz
+49 (0) 7153 / 550 230
info@resimdo.ch

Newsletter

*Alle Preise in € inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.
Alle bildlichen Darstellungen dienen als Anwendungsbeispiele, Möbelstücke nicht im Lieferumfang enthalten.