Schrank bekleben

Eingebauten Kleiderschrank mit Möbelfolie bekleben

Eine Deko-Idee mit Fantasie und Pfiff.

So ein Einbauschrank nutzt wirklich jeden kleinen Winkel aus, um Stauraum zu schaffen! Praktischer geht es kaum – und vor allem kann so ein maßgeschneidertes Stück nach dem Schrank bekleben auch richtig gut aussehen. Die Betonung liegt in diesem Fall allerdings auf »kann«, denn spätestens nach vielen Jahren der Möbel Nutzung hat der Wohnungsinhaber sich meistens ziemlich an der Farbe oder dem Design sattgesehen. Aber welcher normale Kleiderschrank könnte den großformatigen Alltagshelfer adäquat ersetzen? Kein anderes Möbelstück bietet so viel Platz wie er!

Vorher: Weiß
Nachher: Braun

Verwendete Folien:
Holz

Die Lösung ist ganz einfach: Klebefolie für Möbel wie einen solchen Schrank schafft Platz für neue Ideen. Alt selbstklebende Möbelfolie verleiht die Folie alten Möbeln ein schickes, neues Outfit! Mit der Klebefolie für Schränke musst Du ihn nicht einmal leer räumen, sondern kannst ganz relaxed die Außenseiten der Schranktüren optisch verwandeln. Beim Schrank bekleben entsteht innerhalb weniger Stunden aus einem langweilig weißen Einbauschrank ein hübsch gemaserter Holzschrank, der wohnliche Wärme ausstrahlt. Wenn Du für diese Vorstellung jetzt schon Feuer und Flamme bist, dann warte erst ab, was passiert, wenn unsere Monteure fix und fleißig Deinen Schrank mit der Dekofolie neu verkleben!

Schrank folieren: Plastische Prägung perfektioniert den Look!

Unser Service gilt selbstverständlich nicht nur für Deinen eingebauten Schlafzimmerschrank, sondern für jedes Möbelstück mit glatter Oberfläche, das Dir ans Herz gewachsen ist und eine dekorative Überarbeitung gut vertragen kann. Den Einrichtungsideen sind mit der selbstklebenden Möbelfolie fast keine Grenzen gesetzt, doch bleiben wir hier noch bei den Schränken. Arbeitsschränke und Aktenschränke gehören ebenso dazu wie kleine Schränke im Wohnzimmer und natürlich auch die alten Einbauschränke, die Du optisch passend zum restlichen Raum mit der Schrankfolie verkleben möchtest. 

Die Vorgehensweise beim Schrank bekleben unseres freundlichen Teams ist dabei immer gleich: Die Mitarbeiter bringen die von Dir ausgesuchte Schrankfolie und sämtliche Werkzeuge mit. Dann beginnt die Arbeit, indem sie Beschläge und Türen abmontieren, um im nächsten Schritt alle zu beklebenden Oberflächen der Möbel gründlich zu entfetten. Nun erfolgt der Zuschnitt nach Maß direkt am Objekt. Und Stück für Stück gelangt die hochwertige Folie auf den Untergrund, der schon so lange danach lechzt, sich in ganz neuem Design präsentieren zu dürfen. Apropos, eine gute Folie zum Schrank bekleben erweist sich in der Alltagspraxis als extrem robust. Sie lässt sich mit haushaltsüblichen Reinigern pflegen und löst sich erst wieder vom Untergrund, wenn Du sie gezielt entfettest. Und während die Monteure geschickt die Schranktüren bekleben, fällt Dir erst richtig auf, wie täuschend echt die Maserung wirkt. Hier handelt es sich nicht um einen schlichten farbigen Druck, sondern die Oberfläche besitzt eine plastische Prägung mit sanften Rillen, genau an den Stellen, wo sich das Spätholz der Jahresringe befindet. Das hat wahre Klasse!

Umschalten in den DIY-Modus: Ein flotter Job für fleißige Finger

Dir juckt es in den Fingern, selbst aktiv zu werden? Wie die Erfahrungen zeigen kannst Du auch eigenhändig Deinen Schrank bekleben, und den ganzen Korpus gleich mit dazu! Dafür benötigst Du nur etwas Geschick, die richtige Folie und geeignetes Werkzeug. Gehe genauso vor, wie unser Service-Team: Schraube zuerst Beschläge und Griffe von den Möbeln ab und mache Dich anschließend daran, die Oberflächen von Fett und Schmutz zu befreien. Nun schneidest Du die Folie anhand der rückseitigen Hilfslinien zu und beginnst am besten damit die Schranktüren zu bekleben. Ziehe das Trägerpapier der Klebefolie am oberen Ende ein Stück weit ab, lege die Folie gerade an der oberen Kante der Schranktüren an und rakel sie fest. Nun arbeitest Du Dich Stück für Stück vorwärts. Eventuelle Lufteinschlüsse immer von innen nach außen reiben, bis das gesamte Folienstück glatt auf dem vorgesehenen Schrankteil liegt. Als wirklich nützlich bei dieser Arbeit hat sich der Föhn erwiesen, dessen warme Luft dabei hilft, das Material zu erwärmen und dann ruckzuck um die Kanten zu falten. Falls irgendwo noch eine kleine Luftblase zurückbleibt hilft der Luftkanal in der Klebeschicht schnell weiter. Einfach mit dem Finger auf der Blase glattreiben – und die Sache ist geritzt!

Kundenstimmen
Hotlines

Deutschland
+49 (0) 7153 / 550 230
info@resimdo.de
Holland
+31 (0) 485 / 361 661
info@resimdo.nl

Newsletter

*Alle Preise in € inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.
Alle bildlichen Darstellungen dienen als Anwendungsbeispiele, Möbelstücke nicht im Lieferumfang enthalten.