Erlaubt das Folieren auf porösen Oberflächen

Haftvermittler (500ml)

ZU-012
Kategorie
Zubehör
-0%
19,90 €
0,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

ZU-012

Lose Partikel binden!

Der dickflüssige Haftvermittler dient als Basis für unbehandelte Oberflächen wie Gipsplatten, Multiplexplatten oder Beton.
Abhängig der Saugfähigkeit des Untergrundes ist die Menge ausreichend für ca. 8 bis 12 m².

Brauchst du einen Haftvermittler für Dein Projekt?

Klebe ein Stück Folie, zum Beispiel dein Muster, auf die Oberfläche und zieh es wieder ab. Bleiben Partikel auf der Klebeschicht zurück, ist ein Haftvermittler empfehlenswert, um die losen Partikel zu binden. Im Artikelvideo oben siehst Du wie der Test funktioniert.

 

So verwendest du den Haftvermittler: 

Produkt nach entsprechendem Verhältnis mischen und auf den zu beklebenden Untergrund flächig auftragen. Dazu einen Pinsel oder eine Lackrolle mit Lackwanne verwenden. 
Die ideale Einwirkzeit beträgt 3-4 Stunden. Im Anschluss die Klebefolie anbringen. Für die Anwendung auf Kanten und schmalen Stellen mit wenig Fläche empfiehlt es sich den Haftvermittler pur anzuwenden.

Mischverhältnis:
Flächen             1 : 1    (Haftvermitter – Wasser)

Ecken, Kanten  1 : 0   (Haftvermitter – Wasser)

 

Mit dem Haftvermittler schaffst Du bei rohen Baumaterialien einen idealen Untergrund für die Klebeschicht, so dass auch raue Oberflächen und Rohstoffe direkt mit Folie veredelt werden können. Er ist kein zusätzlicher Klebstoff, sondern dient zur Festigung vom Untergrund und bindet lose Partikel. Zudem schafft er eine Trennung zwischen Baumaterial und Klebeschicht, so dass sich die Folie beim Abziehen leichter lösen lässt. 

Nicht geeignet für Furniere, lackierte oder glatte Oberflächen - in dem Fall ist kein Haftvermittler nötig, sondern die Folie kann direkt auf den Untergrund appliziert werden.