Esszimmer Wände gestalten

Wände gestalten für Trendsetter

Home-Styling mit selbstklebender Folientapete.

Endlich ist es so weit: Die Fototapete hat einen modernen Nachfahren zum Wände gestalten bekommen! Recht beeindruckend sahen die Designs der fotorealistischen Papiertapeten schon aus, das müssen wir zugeben. Doch leider war damals längst nicht alles Gold, was glänzt. Darum erscheint es jetzt umso erfreulicher, dass unser neues Trendprodukt die Schattenseiten in der Wandgestaltung endlich ausbügelt.

Vorher: Fototapete
Nachher: Rotbraun

Verwendete Folien:
NS410 – Red Iron Oxide

Robuste High-Tech-Folie nimmt nämlich ganz souverän den Platz der Fototapete ein, damit lassen sich große Wände gestalten ohne schmierenden Kleister oder wellige Ränder. Im Gegenteil: Die Folientapete trägt ihren Klebstoff bereits auf der Rückseite und bei entsprechend glattem Untergrund sitzt sie im Nu wie eine zweite Haut auf der Wand. Bei der altbekannten Fototapete können aufgrund des feuchten, dickschichtigen Kleisters noch Wellen entstehen, oder die Papierbahn zieht sich beim Trocknen so zusammen, sodass sich die Fugen öffnen. Solche kleinen Widrigkeiten sind bei den neuen High-Tech-Wandverkleidungen ausgeschlossen, denn kleisterlos Wände neu gestalten bedeutet, sauber wie nie zu arbeiten.

Ein ebener Untergrund als perfekte Basis

Wo wir gerade beim Thema sind, ein kurzes Wort zur Untergrundvorbereitung: Natürlich muss die alte Tapete zuerst von der Wand, und dabei entpuppt sich sogleich ein weiterer praktischer Vorteil unserer Hochleistungsfolien. Die alte Fototapete lässt sich nur schwer lösen, sie reißt immer wieder kaputt und hinterlässt überall kleine Schnipsel an der Rückwand des Esszimmers. Die Folientapete jedoch lässt sich später in einem Stück trocken abziehen. Sie ist äußerst reißfest und hält so lange perfekt auf der Oberfläche, bis Du sie bewusst entfernst. Kleine Risse im Putz überbrückt die Folie mühelos, fühlbare Oberflächenbeulen solltest Du allerdings besser abschleifen, damit keine »Buckelpiste« entsteht. Sollte der Untergrund sanden oder ein wenig bröckeln, verbessert ein spezieller Haftvermittler, auch Tiefengrund genannt, die Klebkraft der Folie. Ein kleiner Test vor dem Wände gestalten bringt darüber Aufschluss: Einfach ein kleines Folienstück festrakeln und wieder herunterziehen; zeigen sich Wandpartikel auf der Klebeseite, dann ist eine Grundierung angesagt.

Ideen für die eigenen 4-Wände, beispielsweise im Wohnzimmer oder Schlafzimmer? Dann frag jetzt unverbindlich an!

DIY mit Heimwerkerkraft: Wände gestalten war nie leichter

Wände gestalten ohne Streichen mit selbstklebende Folie in herrlich modernen Designs, das funktioniert sogar ganz ohne Profi-Hilfe! Heimwerker, denen es jetzt schon in den Fingern kribbelt in der Wohnung Wände gestalten, gehen wie folgt vor: Zuerst Fläche und Folie ausmessen und die erste Bahn passend zurechtschneiden. Das Rastermuster auf der Rückseite des Trägerpapiers hilft dabei weiter! Dann die Trägerfolie ein Stück weit abziehen, die Folie ganz oben an der Decke ansetzen und sie von der Mitte nach außen feststreichen: So gelangen eventuelle Lufteinschlüsse wie von selbst nach außen. Danach löst Du das Trägerpapier weiter ab, hälst die Folie auf Spannung und arbeitest Dich bis ganz nach unten vor. Ein fleißiger Helfer ist bei diesem Job gern gesehen, damit geht die Arbeit sehr viel leichter von der Hand. Die nächste Bahn klebst Du etwa 5 cm überlappend, senkrechte Hilfslinien auf dem Wandputz sorgen dafür, dass Du nicht aus der Spur gerätst. Überstehende Ränder lassen sich mit einem scharfen Cuttermesser direkt auf dem Untergrund schneiden, und ehe Du Dich versiehst, bist Du fertig! In unserer Videoanleitung zum Thema Wände tapezieren siehst Du alle Handgriffe noch einmal aus der Nähe.

Den Wohnideen sind dabei keine Grenzen gesetzt: Natürlich kannst Du auch jeden anderen Wohnraum, zum Beispiel das Wohnzimmer, Schlafzimmer oder den Flur, mit der Folientapete verwandeln. Weiße oder leere Wände Gestalten war noch nie so einfach – ganz besonders dann, wenn geschickte Hände ins Spiel kommen.

Verwendete Folie: Einer Roststruktur nachempfunden, setzt das angewendete Dekor Red Iron Oxide (CO-AB-NS410) eine lebendige Mischung aus Brauntönen mit leicht fühlbarer Maserung um.

Kundenstimmen
Hotlines

Deutschland
+49 (0) 7153 / 550 230
info@resimdo.de
Holland
+31 (0) 485 / 361 661
info@resimdo.nl

Newsletter

*Alle Preise in € inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.
Alle bildlichen Darstellungen dienen als Anwendungsbeispiele, Möbelstücke nicht im Lieferumfang enthalten.